Jetzt registrieren mit Code 2023LETSGO und 10% Rabatt für 1. Projekt/Bestellung erhalten!

Sauberer Code (Clean Code)

Wissensdatenbank / Glossar: "Sauberer Code ist Code, der leicht zu lesen, zu verstehen und zu ändern ist. Er ist gut geschrieben und folgt einer Reihe von Codierungsstandards und Best Practices, die es anderen Entwicklern leicht machen, damit zu arbeiten. Sauberer Code ist wi..."

Sauberer Code ist Code, der leicht zu lesen, zu verstehen und zu ändern ist. Er ist gut geschrieben und folgt einer Reihe von Codierungsstandards und Best Practices, die es anderen Entwicklern leicht machen, damit zu arbeiten. Sauberer Code ist wichtig, weil er dazu beiträgt, dass ein Softwaresystem wartbar, erweiterbar und skalierbar ist.

Einer der wichtigsten Grundsätze für sauberen Code ist, dass er lesbar und leicht zu verstehen sein sollte. Das bedeutet, dass der Code gut strukturiert sein sollte, mit klaren und aussagekräftigen Variablen- und Funktionsnamen sowie angemessenen Kommentaren und Dokumentationen. Sauberer Code folgt auch einem einheitlichen Stil, was ihn leichter lesbar und verständlich macht.

Ein weiterer wichtiger Aspekt von sauberem Code ist, dass er wartbar sein sollte. Das bedeutet, dass es einfach sein sollte, Änderungen am Code vorzunehmen, und dass diese Änderungen keine unbeabsichtigten Nebeneffekte haben sollten. Um dies zu erreichen, ist Sauberer Code in der Regel modular aufgebaut, wobei jedes Modul eine bestimmte, klar definierte Aufgabe erfüllt. Außerdem ist er gut getestet, so dass alle Änderungen mit der Gewissheit vorgenommen werden können, dass das System weiterhin wie erwartet funktioniert.

Darüber hinaus sollte Sauberer Code erweiterbar sein, d. h. es sollte einfach sein, dem System neue Merkmale oder Funktionen hinzuzufügen. Dies ist wichtig, da sich Softwaresysteme im Laufe der Zeit oft weiterentwickeln und verändern müssen. Ein Sauberer Code erleichtert die Anpassung an diese Veränderungen.

Schließlich sollte Sauberer Code skalierbar sein, d. h. er sollte große Datenmengen oder Datenverkehr bewältigen können, ohne langsam zu werden oder schwer zu verwalten zu sein. Dies ist besonders wichtig für Systeme, die voraussichtlich wachsen werden oder von vielen Benutzern gleichzeitig genutzt werden müssen. Sauberer Code ist so konzipiert, dass er flexibel und effizient ist, so dass er leicht geändert oder erweitert werden kann, um veränderten Anforderungen gerecht zu werden.