Jetzt registrieren mit Code 2023LETSGO und 10% Rabatt für 1. Projekt/Bestellung erhalten!

Fully Qualified Domain Name (FQDN)

Wissensdatenbank / Glossar: "Ein Fully Qualified Domain Name (FQDN) ist ein vollständiger Domänenname, der den genauen Standort einer Website oder einer anderen Netzwerkressource im Internet angibt. Er besteht aus einer Reihe von Bezeichnungen, die durch Punkte getrennt sind..."

Ein Fully Qualified Domain Name (FQDN) ist ein vollständiger Domänenname, der den genauen Standort einer Website oder einer anderen Netzwerkressource im Internet angibt. Er besteht aus einer Reihe von Bezeichnungen, die durch Punkte getrennt sind und die spezifische Domäne und die mit der Website verbundenen Unterdomänen bezeichnen.

Die erste Bezeichnung in einem FQDN ist der Hostname, der das spezifische Gerät oder den Server identifiziert, der die Website oder Netzwerkressource hostet. Auf den Hostnamen folgt die Top-Level-Domain (TLD), die höchste Ebene der Domainnamen-Hierarchie, die die Art der Organisation oder den Zweck der Website angibt. Zu den gängigen TLDs gehören .com, .org und .net.

Der FQDN umfasst auch alle Subdomains, die mit der Website verbunden sind. Eine Subdomain ist eine Domain, die Teil einer größeren Domain ist und in der Regel verwendet wird, um verschiedene Abschnitte oder Funktionen einer Website zu organisieren. Beispielsweise könnte die Subdomain "mail" im FQDN "mail.example.com" verwendet werden, um einen E-Mail-Dienst für die Website "example.com" zu hosten.

FQDNs werden zur eindeutigen Identifizierung und Lokalisierung von Websites und anderen Netzwerkressourcen im Internet verwendet. Wenn Sie einen FQDN in einen Webbrowser eingeben, verwendet der Browser das Domain Name System (DNS), um den FQDN in die entsprechende IP-Adresse aufzulösen, die jedem mit dem Internet verbundenen Gerät zugewiesen wird. Die IP-Adresse wird dann verwendet, um eine Verbindung zum richtigen Server herzustellen und auf die gewünschte Website oder Netzwerkressource zuzugreifen.

FQDNs werden auch in anderen Anwendungen und Protokollen verwendet, die die Identifizierung und den Standort von Netzwerkressourcen erfordern, z. B. E-Mail-Server, Dateiserver und Datenbanken. In diesen Fällen wird der FQDN verwendet, um den Standort der Ressource anzugeben und eine Verbindung zu ihr herzustellen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein vollständig qualifizierter Domänenname eine vollständige und eindeutige Adresse ist, die eine bestimmte Website oder Netzwerkressource im Internet identifiziert und zum Auffinden und Zugreifen auf diese Ressource über das DNS und andere Protokolle verwendet wird.