Jetzt registrieren mit Code 2023LETSGO und 10% Rabatt für 1. Projekt/Bestellung erhalten!

Domain Name System (DNS)

Wissensdatenbank / Glossar: "Das Domain Name System (DNS) ist ein hierarchisches, dezentrales Benennungssystem, das dazu dient, von Menschen lesbare Domain-Namen in numerische IP-Adressen zu übersetzen, die Computer verstehen können. Es ist ein wichtiger Bestandteil des Inter..."

Das Domain Name System (DNS) ist ein hierarchisches, dezentrales Benennungssystem, das dazu dient, von Menschen lesbare Domain-Namen in numerische IP-Adressen zu übersetzen, die Computer verstehen können. Es ist ein wichtiger Bestandteil des Internets, da es den Nutzern ermöglicht, auf Websites und andere Online-Ressourcen über leicht zu merkende Namen zuzugreifen, anstatt sich numerische IP-Adressen merken zu müssen.

Das DNS besteht aus einem Netzwerk von Servern, die zusammenarbeiten, um Domänennamen in IP-Adressen zu übersetzen. Wenn ein Benutzer einen Domänennamen in seinen Webbrowser eingibt, sendet sein Computer eine Anfrage an einen DNS-Server, um den Domänennamen in eine IP-Adresse aufzulösen. Der DNS-Server antwortet dann mit der IP-Adresse des Servers, der die mit dem Domänennamen verbundene Website hostet.

Das DNS ist in einer hierarchischen Struktur organisiert, an deren Spitze die Root-Ebene steht. Auf der Root-Ebene gibt es 13 maßgebliche DNS-Root-Server, die für die Verwaltung der Top-Level-Domänennamen wie .com, .net und .org zuständig sind. Unterhalb der Root-Ebene befinden sich die Registrierstellen für Domänennamen, die für die Registrierung von Domänennamen innerhalb ihrer jeweiligen Top-Level-Domäne zuständig sind.

Neben der Übersetzung von Domänennamen in IP-Adressen werden im DNS auch andere Informationen gespeichert, z. B. der Standort von E-Mail-Servern und die für E-Mail-Authentifizierungsmethoden wie DKIM und SPF verwendeten Schlüssel.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das DNS ein System ist, das von Menschen lesbare Domänennamen in numerische IP-Adressen übersetzt und es den Benutzern ermöglicht, mit leicht zu merkenden Namen auf Websites und andere Online-Ressourcen zuzugreifen. Es ist in einer hierarchischen Struktur organisiert, mit Root-Servern an der Spitze und Domänennamen-Registrierstellen, die für die Verwaltung der Registrierung bestimmter Domänennamen zuständig sind.