Jetzt registrieren mit Code 2023LETSGO und 10% Rabatt für 1. Projekt/Bestellung erhalten!

Distributed Denial of Service Attack (DDOS)

Wissensdatenbank / Glossar: "Ein DDoS-Angriff (Distributed Denial of Service) ist eine Art von Cyberangriff, der darauf abzielt, das normale Funktionieren einer Website oder eines Online-Dienstes zu stören, indem er sie mit Datenverkehr aus mehreren Quellen überlastet. Das Zi..."

Ein DDoS-Angriff (Distributed Denial of Service) ist eine Art von Cyberangriff, der darauf abzielt, das normale Funktionieren einer Website oder eines Online-Dienstes zu stören, indem er sie mit Datenverkehr aus mehreren Quellen überlastet. Das Ziel eines DDoS-Angriffs ist es, eine Website oder einen Dienst für die vorgesehenen Benutzer nicht mehr verfügbar zu machen, indem sie mit mehr Datenverkehr überlastet werden, als der Server oder das Netzwerk aufnehmen kann.

DDoS-Angriffe werden in der Regel von einer Gruppe kompromittierter Computer gestartet, die oft als "Botnet" bezeichnet werden. Die Computer in einem Botnet sind häufig mit Malware infiziert, die es den Angreifern ermöglicht, sie aus der Ferne zu steuern. Bei einem DDoS-Angriff senden die Angreifer Befehle an die Computer im Botnet und weisen sie an, eine große Menge an Datenverkehr an die Ziel-Website oder den Zieldienst zu senden. Dieser Datenverkehr kann in Form von HTTP-Anfragen, gefälschtem Datenverkehr oder anderen Arten von Anfragen erfolgen, für die die Website oder der Dienst nicht ausgerüstet ist.

Eines der Hauptmerkmale eines DDoS-Angriffs ist, dass er verteilt ist, d. h., dass er von mehreren Quellen ausgeht. Dies erschwert die Rückverfolgung des Angriffs zu einer einzelnen Quelle und macht es für die Zielwebsite oder den Zieldienst schwieriger, sich gegen den Angriff zu verteidigen.

DDoS-Angriffe werden von Cyberkriminellen häufig als Mittel eingesetzt, um Geld von Unternehmen zu erpressen. Sie können damit drohen, einen DDoS-Angriff gegen die Website eines Unternehmens zu starten, wenn das Unternehmen kein Lösegeld zahlt. DDoS-Angriffe können auch eingesetzt werden, um den Betrieb eines Konkurrenten zu stören, oder als eine Form des politischen Aktivismus.